Schöneberger Ufer 75 - 77 || Berlin

Objekt

Das Bestandsgebäude besteht aus sieben Vollgeschossen zzgl. Kellergeschoss und Dachgeschoss. Die vertikale Erschließung erfolgt über zwei Treppenräume und zwei Personenaufzüge. Die horizontale Erschließung erfolgt über notwendige Flure. Das Gebäude wird seit den 1980er Jahren als Beherbergungsstätte und Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge genutzt. Im Zuge der Umnutzung wurde eine Erweiterung der Nutzungskapazität von derzeit 152 auf 288 Personen geplant. Die Umnutzung im Objekt wird auf eine maximale Dauer von drei Jahren befristet. Entsprechend wurden nach aktuellem Bauordnungsrecht erforderliche bauliche Maßnahmen durch Maßnahmen des organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes kompensiert.

PROJEKTDATEN

Schöneberger Ufer 75 - 77
10785 Berlin

---

2017

Leistungsspektrum

Brandschutzkonzept

  • Fachplanung gemäß LP 1 - 4 AHO