Invalidenstraße 130 / 131 || Berlin

Objekt

Die Kindertagesstätte befindet sich in der Invalidenstraße in 10115 Berlin-Mitte. Bei dem zu beurteilenden Gebäude handelt es sich um ein unter Denkmalschutz stehendes Gebäude, welches etwa 1936 errichtet wurde. Das Objekt wurde als Verwaltungsgebäude der ehemaligen Deutschen Reichsbahn vom Reichsbahnoberrat Günther Lüttich errichtet. Seit 2001 wurde es als Laborgebäude genutzt. Die Kindertagesstätte ist für insgesamt 250 Kinder geplant. Aufgrund der Nutzung als Kindertagesstätte wurde auf die Rettungswegausbildung und -führung ein Hauptaugenmerk gelegt. Wesentlicher Bestandteil des erstellten Brandschutzkonzeptes ist zudem die Berücksichtigung der vorhandenen Bestandskonstruktion.

PROJEKTDATEN

Invalidenstraße 130 / 131
10115 Berlin


Projektbeteiligte